Monatsarchiv für Mai 2014

Unser Rasenroboter – Robomow RC306

Donnerstag, den 22. Mai 2014

rc306_1

Wir haben uns endlich entschieden und uns ein Rasenschaf zugelegt. Unsere Wahl fiel auf den Robomow RC306, da dieser sehr gut getestet ist und zudem noch ein paar ganz nette Features, wie z.B. die Bluetooth Schnittstelle zum Programmieren und auch zum Steuern. Nachdem man für diesen Mäher wie für fast alle anderen Rasenroboter einen Begrenzungsdraht benötigt habe ich erst Mal nur die Steuerung via iPhone getestet. Über die Lautstärke bin auf jeden Fall schon total begeistert. Das Mähergebnis kann ich bisher noch nicht bewerten, da ich bisher nur manuell im Rasen gemäht habe. Das Kabel möchte ich am Wochenende verlegen (wenn es das Wetter zulässt.) Gekauft haben wir den Mäher bei http://www.myrobotcenter.de/, da er dort verfügbar war, der Preis gut war und die Bewertungen des Shops  alle sehr gutes versprachen. Vorgestern bestellt – gestern geliefert, das ist auf jeden Fall schon mal sehr gut gelaufen.

Sky-Hero Spy 900 pancake

Sonntag, den 18. Mai 2014

spy-hero-sky-900pcMein neuester und auch absolut größter Kopter ist ist Aufbau. Ein Sky-Hero Spy 900 pancake. Bei den den Motoren viel meine Wahl auf die Avizar MC4014-330KV. Diesen wurden speziell mit Sky-Hero zusammen entwickelt und bringen bei 22,2V eine maximale Leistung von 750W pro Motor. Da das Kopter als Y Hex aufgebaut ist liegen immer zwei Motoren übereinander – was auf der einene Seite für einen kleinen Leistungsverlust, auf der anderen Seite für extreme Flugstabilität sorgt. Für den Anfang werde ich 15” Carbonpropeller fliegen, diese sind für die GoPro völlig ausreichend. Wenn dann später eine größere Kamera dran soll kann ich bin maximal 17” Propeller installieren. Da der Rahmen – zumindest die Arme und Platten -  aus Carbon gefertigt sind, ist der Copter trotz der Größe (900mm Motorumkreis) extrem Leicht.


Desktop-Version | Auf mobile Version umschalten