Archiv der Kategorie 'computer'

Die neue CNC Steuerung – 1 –

Sonntag, den 8. Juli 2018

IMG_7972Es hat wieder ein paar Tage gedauert, aber jetzt ist es soweit. Die neue Steuerung für die neue CNC Fräse ist fertig. Diesmal etwas umfangreicher wie die Alte, aber man muss sich ja weiterentwickeln.
Verbaut wurde wieder die EdingCNC Steuerung, diesmal mit SimpleBOB Interface von Sorotec und einer ganzen Reihe von Relais und Netzteilen. Da das SimpleBOB mit 24V arbeitet, sieht man links oben ein MeanWell 24V Netzteil, ausschließlich für die Steuerungsplatine, welche man quasi genau in der Mitte sieht. In der unteren Reihe sieht man die vier blauen digitalen Enstufen für die die Schrittmotoren. Diese versprechen einen leiseren und schnelleren Lauf der Motoren. Rechts daneben sieht man ein 36V 8,9A MeanWell Netzteil, welches ausschließlich für die Schrittmotoren ist. Somit gibt es eine saubere Trennung zwischen Steuerungselektronik und Motorsteuerung. Auf der linken Seite – außerhalb des Gehäuses sieht man zwei Doppelsteckdosen, diese werden durch die vier Relais auf der Innenseite geschaltet, so dass vier Verbraucher (Absaugung, Kühlung,…) separat durch die Software geschaltet werden können.

Ultimaker 2 Timelapse

Montag, den 11. Januar 2016

Ich habe seit einiger Zeit den Ulimaker 2 3D Drucker, jetzt habe ich mir in Verbindung mit der Fritzbox und einer WLAN Kamera eine Timelapse Lösung programmiert. Sobald über die AVM DECT Steckdose erkannt wird, dass der Ultimaker 2 mehr als 10W verwendet, wird automatisch alle 30 Sekunden ein Bilder Webcam weggespeichert. Zusätzlich wird jedem Bild noch ein Zeitstempel hinzugefügt, so dass man am Ende genau weiß, wie lange der Druck gedauert hat.
Das Video erstelle ich dann mit der Software Timelapsetool von www.timelapsetool.com.
Gedruckt wird hier ein Ersatzteil für einen Türgriff, es ist noch nicht die endgültige Version, daher ist die Farbe auch nicht so wichtig.

Kopterbau der zweite Versuch

Dienstag, den 14. Januar 2014

F450Nachdem der erste Versuch einen Quadrokopter selbst zu bauen an Unwissenheit und “ein paar” technischen Problemen gescheitet ist, habe ich einen zweiten Versuch gewagt und ich muss wirklich sagen, dass ich wirklich begeistert bin. Den Quadrocopter habe auf Basis eines DJI F450 Rahmens gebaut, diesen hatte ich mir vor einiger Zeit bestellt, war aber noch nicht dazu gekommen. Genauso der APM 2.5 Flugcontroller, der nahezu jeden Wunsch erfüllt. Zur Stromversorgung ist ein 3S 4000mAh LiPo an Board der genug Energie hat, um mit dem Kopter 10-15 Minuten zu fliegen. Der Kopter hat einen Motorabstand von 45cm und fliegt aktuell mit 10” Propellern, die wirklich genügend Schub liefern. Verbaut ist zusätzlich noch ein GPS Empfänger, damit automatisch die Position gehalten werden kann und ein MavLink Telemetriesystem um die kompletten technischen Daten des Kopters immer live am Notebook verfolgen zu können und auch um mit Wegpunkten und Steuersequenzen arbeiten zu können. Auf dem Foto sieht man schön die selbstgedruckte GPS Gondel, die den GPS Empfänger enthält und möglichst weit entfernt vom Steuercontroller sein sollte, da es sonst zu Störungen kommen kann.
Der Erstflug verlief absolut genial, im GPS Modus sehr ruhig und ausgewogen, aber im manuellen Modus der Wahnsinn, Geschwindigkeit in jede Richtung! Ich habe es nur noch nicht geschafft die vom Controller protokollierten Daten nach dem Flug auszuwerten, so dass ich aktuell auch nicht weiß, wie schnell er wirklich war.

Quadrocopter – DJI Phantom

Dienstag, den 13. August 2013

Letzte Woche habe ich mir quasi kurzentschlossen einen DJI Phantom geholt. Da ich ich dieses Wochenende beim Tauchen war bin ich erst heute dazu bekommen, den Phantom mal zu fliegen. Beim ersten Flug noch ohne Kamera – man muss ja nicht gleich den Quadrocopter und die GoPro zerstören… Beim zweiten – zwar kurzen Flug – aber dann auch mit Kamera. Und hier ist das Ergebnis: