Archiv der Kategorie '3D Drucker'

Eggbot – minimal zu spät, aber lustig

Montag, den 4. April 2016

Ich wollte mir ja schon lange einen Eggbot bauen, jetzt war es endlich so weit. Ich hab mir einen Eggbot selbst konstruiert und gedruckt, da mir alle verfügbaren nicht gefallen haben. Hier einer der ersten Malversuche damit.

HumXS 190mm mit viel zu viel Schub

Montag, den 2. November 2015

IMG_3590Wieder ein Copter aus dem Haus claerials.com. Klein, schick, schnell. So kann man den Copter in der Konfiguration beschreiben.  Die Motorwahl fiel auf Cobra 2204 mit 2300kV. Da bei diesem Copter nicht wirklich viel Platz ist musste wirklich etwas auf den Platz geachtet werden. So kamen zusätzlich noch DYS 20A Regler und eine ganz normale Naze32 zum Einsatz. Die Front schützt die geneigte PZ0420 FPV Kamera, über welche der Copter hauptsächlich geflogen wird. Macht riesig Spass und hat viel zu viel Leistung. Geflogen wird der kleine mit Tattu 1800mA 3S oder 4S. Das reicht für ca. 6-8 Minuten, dann muss der nächste drauf.

FPV-Empfängerstativ aus dem 3D Drucker

Sonntag, den 28. Juni 2015
11667240_1094725897206052_1870021721_n image

Gestern war schlechtes Wetter und damit mir nicht langweilig wird, habe ich mal wieder was konstruiert und natürlich auch gedruckt. Hierbei handelt es sich um eine Stativbefestigung des ImmersionRC Duo5800 RaceEdition  Video-empfängers. Mit dieser Halterung kann man den Empfänger an einem Lautsprecherstativ mit 35mm Rohrdurchmesser problemlos in 2m Höhe befestigen, um so den Empfang zu verbessern. Nach dem ich mir einen Dummy des Empfänger konstruiert hatte ging es an eine sinnvoll und schnell ohne Werkzeug zu befestigende Lösung. Im Rendering unten sieht man zusätzlich noch Schrauben in der Mitte, diese sind nur nötig wenn der Durchmesser des Stativs geringer als 35mm ist. In diesem Fall kann die Halterung mit den mittleren Schrauben befestigt werden. Im Rendering sieht man zusätzlich noch zwei Kabelclips, die dafür sorgen, dass das Video- und Stromkabel möglichst weit auseinander gehalten werden und trotzdem sauber geführt werden.
Dies war die beste Lösung da ich ein Stativ mit einer höhe von ca. 2m gesucht habe und auch nicht Unsummen ausgeben wollte. So kam ich auf ganz normale Boxenstative, diese sind robust, stehen sehr stabil und sind mit 23€ wesentlich günstiger als vergleichbare Fotostative, die ungefähr das drei bis vierfache kosten würden. Ein weiterer Vorteil ist, dass das obere Ende bei einem Boxenstativ einfach gerade ist. Bei einen Fotostativ ist dort meist ein Kugelkopf oder Ähnliches montiert. 

claerials.com

Samstag, den 21. März 2015

imageVor ca. einem Jahr habe ich mir meinen Ultimaker 2 gekauft, kurz darauf hat sich ein Freund, der ihn absolut genial fand auch einen gekauft. Dann kam noch ein dritter mit dazu, der eine CNC Drehbank und mittlerweile auch eine CNC Fräse hat und so wurde claerials.com gebohren. Eine Seite auf der man in Deutschland entwickelte und hergestellte Multicopter kaufen kann. Aktuell der HUM4 und der HUM6. Das besondere an den Coptern ist, man kann aus vielen Farben (für die 3D Druckteile) wählen, was jeden Copter quasi zu einem Unikat macht. Natürlich bekommt man auch Infos, welche Motoren und anderen Bauteile sinnvoll zu verwenden sind.  Zusätzlich ist es auch möglich sich kundenspezifische Teile fräsen oder drucken zu las