Inboard M1 Monolith

mz am 26. Oktober 2016 um 22:00

m1-inboardSeit Jahren träumen viele Skateboarder und Longboarder von einem Elektroboard, das gut aussieht, super zu fahren ist und von der Technik her auch auf das Neueste vom Neuen setzt.
Dieser Traum ist jetzt wahr geworden, das Inboard M1 kommt nach Deutschland. Vertrieben wird es exklusiv von InboardSkate einem alten Hasen in der Elektroboard Szene. Wer noch keine Vorbestellung gemacht hat, der sollte sich beeilen, denn die ersten Boards kommen schon in ein paar Tagen an und sind schon fast alle reserviert bzw. vorbestellt.
Auf der Seite von InboardSkate findet ihr auch noch viele Videos und Infos rund um dieses neue SuperSportgerät!

Yamaha MusicCast WX-010

mz am 24. Oktober 2016 um 22:00

IMG_5296Ich habe die Möglichkeit bekommen zwei Yamaha WX-010 ausführlich zu testen und bin absolut begeistert. Die Geräte sind klein und schick. Nach dem Auspacken kommt erst die Installation, die sich über die Musiccast App wirklich ganz einfach gestaltet. Einmal verbunden, wurde im ersten Schritt die Firmware der Geräte aktualisiert und nach 5 Minuten konnte ich das erst Mal Musik darüber hören. Mein DLNA wurde im Netz sofort erkannt und ich konnte die dort abgelegte Musik sofort abspielen. Der Klang ist für die Größe absolut genial. Normal habe ich im Wohnzimmer zwei Yahama NS-777 Lautsprecher stehen, dieses Mal eben nur einen WX-010 und ich war begeistert. Vom Design her gefällt mir persönlich das weiße Modell noch besser als das Schwarze, da es mit dem grauen Stoff zusammen sehr edel aussieht.
Ich bin schon darauf gespannt das Gerät auch in anderen Zimmern zu testen, aber ich bin mir sicher, dass ich auch dort begeistert sein werde.

Eggbot – minimal zu spät, aber lustig

mz am 4. April 2016 um 20:00

Ich wollte mir ja schon lange einen Eggbot bauen, jetzt war es endlich so weit. Ich hab mir einen Eggbot selbst konstruiert und gedruckt, da mir alle verfügbaren nicht gefallen haben. Hier einer der ersten Malversuche damit.

Ultimaker 2 Timelapse

mz am 11. Januar 2016 um 22:00

Ich habe seit einiger Zeit den Ulimaker 2 3D Drucker, jetzt habe ich mir in Verbindung mit der Fritzbox und einer WLAN Kamera eine Timelapse Lösung programmiert. Sobald über die AVM DECT Steckdose erkannt wird, dass der Ultimaker 2 mehr als 10W verwendet, wird automatisch alle 30 Sekunden ein Bilder Webcam weggespeichert. Zusätzlich wird jedem Bild noch ein Zeitstempel hinzugefügt, so dass man am Ende genau weiß, wie lange der Druck gedauert hat.
Das Video erstelle ich dann mit der Software Timelapsetool von www.timelapsetool.com.
Gedruckt wird hier ein Ersatzteil für einen Türgriff, es ist noch nicht die endgültige Version, daher ist die Farbe auch nicht so wichtig.